25.9.13

abenteuerlich - silleren-hahnenmoss

und wieder ein sonnentag (hatte allerdings meinen hut vergessen, sonne sticht nämlich ziemlich). heute mit der umlaufgondel auf die sillerenalp - und von dort den malerischen blumenweg rüber nach hahnenmos.

unterwegs kamen wir mit einem schweizer wanderer (so um die siebzig) ins gespräch. er hatte erst kürzlich eine aorta-ersatz-op, dazu ein schlägeli.
mit seinem hund "filou" und zwei wanderstöcken allerdings ging er täglich auf tour. na klar, er wollte eigentlich wie früher hochtouren machen und wieder abfahrtslauf, aber vor drei wochen noch mit dem rollator - da war diese tour doch ein toller fortschritt.
uns hat sein wille beeindruckt, sich nicht unterkriegen zu lassen. später trafen wir ihn auf dem hahnenmoss wieder und plauderten weiter...


dort oben wird fleissig gebaut, zum winter soll eine neue bahn fertig sein. ich glaube, sie leben dort alle vom wintersport. ist ja auch schön, aussicht und sportmöglichkeiten.

wir wanderten weiter. und irgendwann drehten wir um, der weg auf dem grat wurde uns zu gefährlich. hmm, schon wieder...:-). dann eben quer den hang runter und irgendwie über die wiesen...

dann verpassten wir die letzte bahn, den bus auch und sollten, k.o., wie wir waren, noch zwei stunden bis adelboden laufen. wir hielten dann einen kleinen lkw an, der talabwärts fuhr. netterweise nahm der bahnarbeiter uns mit und fuhr uns bis zum parkplatz, wo unser auto stand. engel gibts doch tatsächlich.

aber schön war die tour trotzdem!

Kommentare:

Nenne hat gesagt…

Ach wie schön, dass Du uns teilhaben lässt an Eurem Erleben. Danke.
Ich wünsche Dir und Euch nun eine gute Woche des Einlebens daheim.

andy55 hat gesagt…

danke für die wünsche, schaun wir mal...:-)