4.4.12

zeiten...

aus gegebenen anlass wälze ich dokumente und zeugnisse.
dabei fällt mir mal wieder mein alter wehrdienstausweis in die hände.

mann - ist das lange her.
inzwischen gibts ja keine wehrpflicht mehr, aber ich musste damals noch 18 monate am stück zur fahne. da nahm keiner rücksicht, dass wir 1,95 kinder hatten. daniel wurde einige tage nach meiner einberufung geboren - ich bekam noch nicht mal dazu frei.
zeiten waren es. aber es war halt so - und wir haben es überstanden.

übrigens sind solche schwierigen zeiten oft ganz gut für eine beziehung. unsere jedenfalls hält - gottseidank - heute noch. trotz armee. oder gerade deshalb?

Kommentare:

Nenne hat gesagt…

Welch ein fescher junger Mann! Bei mir kommen, wenn ich alte Dokumente durchsehen muss, immer auch alte Erinnerungen hoch. Und manchmal staune ich dann wieder neu, wie Gott führt.
Euch einen gesegneten Karfreitag.

Jesus-Punk hat gesagt…

Wow! Wie alt warste da? 18? Und schon zwei Kids? RESPEKT

andy55 hat gesagt…

@nenne: dank fürs kompliment. fesch sagen heute die jungen leute sicher nicht mehr - ich verstehs noch:-)
dir gesegnete feiertage!
@mandy: ich habe mit 19 geheiratet, da war ich 23, als ich zur fahne kam...
auch dir frohe ostertage!