6.5.09

beben

so sieht das gestrige erdbeben grafisch aus - nur ein starker schlenker im zeigerausschlag...
aber was dieser "schlenker" in den gefühlen tausender leute zurückliess, war gar nicht so harmlos. viele ängste - auch vor nachbeben - tauchten auf.
ich musste nur daran denken, als mich das grollen und die erschütterungen wachmachten: wie schnell kann sich das leben in sekundenbruchteilen gravieren ändern. und: wie machtlos sind wir menschen gegen solche "natirgewalten". keine chancen.
um so dankbarer können wir sein, wenn eine nacht wie die heutieg, wieder harmlos und ereignislos verlief. selbstverständlich? seit dem erdbeben mal wieder nicht.

foto: aus der badischen zeitung

Kommentare:

Ehra hat gesagt…

Ups - davon hab ich ja garnichts gemerkt. Aber wir liegen ja auch eher, schätzungsweise 150 m von dem Epizentrum weg.
Da fiel mir doch jetzt grad wieder eine Geschichte ein, die mir damals, in grauer Vorzeit, als ich in Lörrach wohnte, erzählt wurde. Da behauptete man nämlich, daß in Baselland ein Polizist buchstäblich vom Erdboden verschluckt wurde, weil dort eine dünne Erdoberfläche wäre - oder so ähnlich. Naja - ich will euch keine Angst machen, aber das liegt ja nun auch schon ... warte mal ... etwa 35 Jahre zurück.

Der Klarseher hat gesagt…

Verantwortlich ist nicht die Natur, sondern die Weltregierung in New York, die rücksichtslos ihre Interessen durchsetzt:
http://klarseher.wordpress.com/2009/05/06/grosangriff-unter-der-erde/

Ehra hat gesagt…

... ich meine natürlich 150km - nicht nur "m" von uns entfernt war das.

andy55 hat gesagt…

@ehrentraut - danke für den kommentar. der basler polizist ist bis heute verschwunden...
aber ein komisches gefühl ist so ein erdbeben schon. wir wohnen jetzt cirka 15 jahre hier unten und ich habe 4 oder 5 mal ein erdbeben erlebt - da wird einem schon anders.
also, bleib bewahrt und erdbebenfrei, andy

andy55 hat gesagt…

qklarsehe - wer bist du denn? und wie kommst du auf meinen blog? würde mich mal interessieren.
tja, die weltregierung ist an allem schuld?
vielleicht sind es auch wir menschen an sich, die sich sogar auch selbst zerstören?
trotzdem liebe grüsse,
andy