23.4.06

abends in der dämmerung




als wir gestern abend noch nach all den eindrücken mit unserem so plötzlich verstorbenen onkel, nach den telefonaten und gesprächen noch nach endenburg fuhren, um dort etwas zu essen, hatten wir auf dem rückweg diese begegnung der "dritten art". ich habe in meinem leben noch nie einen dachs in natur gesehen. die kommen ja eh nur nachts raus und plötzlich lief da einer auf dem weg am wald herum und tat sich an irgendetwas gütlich. ich konnte bis auf ca. 3 meter an ihn herankommen, aber dann wollte ich ihn nicht verschrecken. ich wusste gar nicht, dass dachse sooo gross werden können, er hatte ein ziemliches hinterteil:-)
es war ein ganz besonderes erlebnis... danke!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

tja, sowas gibt's hier in der stadt wohl nicht.. dafür haben wir hasen!
mit dem lukas gulden mail ich schon seit zwei wochen hin und her. der will alles mögliche über schildkröten wissen.. :)

Anonym hat gesagt…

wenn du bis auf drei meter hearngehen konntest, war das bestimmt ein frechdachs!

Anonym hat gesagt…

Greets to the webmaster of this wonderful site! Keep up the good work. Thanks.
»