19.10.15

Kürzlich beim Friseur

Wenn man umzieht, dann wird alles neu. Wohnung. Einkaufsmöglichkeiten, Zahnarzt und eben auch Friseur.
Es gibt deren zwei im Nachbarort. Irgendwie landete ich bei dem Salon, zu dem ich eigentlich gar nicht wollte.
Mit Terminen (brauchte ich in Kandern nicht, da ging man einfach hin). Aber dann war da eine nette und ruhige Friseuse, die ausnehmend sacht mit meinen Haaren umging.
Auf Nachfrage meinte sie: "Haare sind ja mein Arbeitsinhalt - die muss und will ich auch sorgsam behandeln"
Ich fand die Einstellung Klasse, zumal man dabei auch bei geschlossenen Augen einen gewissen Genussfaktor hat (außer dem Cappuccino, der auch gut schmeckte).
Wir kamen ins Gespräch, über die Kinder, Familie, den Umzug aus der Cottbuser Gegend hierher.
Als ich bezahlte, fragte ich sie, ob ich denn noch ein Segensgebet für sie sprechen könnte?
Ich konnte - und es hat ihr gutgetan.
Irgendwie gehörte an dem Vormittag alles zusammen - das Kennenlernen, miteinander reden und arbeiten und der Segen. Bin schon gespannt aufs nächste Mal...:-)

Kommentare:

Nenne hat gesagt…

Lieber Andreas,
ich freue mich hier wieder von Dir zu lesen. Und ich habe alle Deine neuen Posts gelesen und mich daran erfreut. Wir sind verbunden in der Fürbitte. Das ist schön.
Seid gesegnet
Nenne

Nenne hat gesagt…

Noch ein Nachtrag:
Ich arbeite normalerweise mit dem IE, kann aber darüber schon längere Zeit keine Fotos in meinen Blog einfügen. Über Firefox geht das komischerweise ohne Schwierigkeiten.
Liebe Grüße
Nenne

andy55 hat gesagt…

liebe nenne - der tip mit firefox war gut. hatte ich vorher auf meinem pc, aber noch nicht auf meinem jetzigen laptop.
DANKE.
und liebe grüsse, andreas