5.12.13

schwester traudel

ich kannte sie hauptsächlich aus der zeit, als hao krank war. sie kümmerte sich um ihn. damals fing auch unser kontakt an, wir telefonierten mal oder schrieben emails. eine ganz aufgestellte diakonisse, vielseitig begabt und interessiert. einfach eine spannende persönlichkeit im reich gottes. heute hör/lese ich, dass sie heimgegangen ist. mehr zu ihr gibts auf haos blog... jetzt wird wieder ein platz in meinem adressbuch leer - telefonnummer und emailadresse werden gelöscht. denn sie ist umgezogen... und hat es weit besser!

Kommentare:

Nenne hat gesagt…

Ich kannte sie auch nur von Hao und von persönlichem Mail-Verkehr. Als sie nicht mehr antwortete, habe ich mich gewundert, bis ich hörte, wie krank sie sei. Nun ist sie heimgegangen, wie ich bei Dir lese. Ich war heute noch nicht bei Hao.
Dir ganz liebe Adventsgrüße
Nenne

ion62 hat gesagt…

"heimgegangen"...immer wieder finde ich dieses wort so schön, wenn menschen, die an Gott glauben, diese welt verlassen. sie sterben nicht, sie gehen nach Hause.
das nimmt der trauer die bitterkeit und dem tod seine macht.