22.3.06

vati

heute hat unser vater geburtstag. besser gesagt, er hätte... jahrgang 1924. krieg mitgemacht. 5 jahre nach dessen ende geheiratet und 1960 waren wir dann zu sechst als kinder.
als jugendlicher hatte ich viel zu viel mit dem entdecken der welt und dem abnabeln zu tun, als dass wir viel zeit miteinander verbracht hätten. ausserdem war die damalige vätergeneration noch ganz anders geprägt. da gab es autoritäten und normen, gehorsam und klare grenzen... trotzdem war meine kindheit sehr schön und (meistens) sorgenfrei. in einer intakten familie aufzuwachsen - wer kennt das heute noch als normalität?
heute vermisse ich meinen vater immer mehr. ich stelle mir oft vor, wie wir uns (bei nem bier) austauschen würden über das weltgeschehen, die politik, ja, auch über den glauben, den er wenige jahre vor seinem tod noch angenommen hat. leider starb er schon mit 68 - zu jung für ein leben voller arbeit und sorgen für die familie. aber auch das hat gott wohl so richtig geplant, wie er das ja immer macht.
manchmal denke ich, dass auch unsere junge generation die chancen der kontakte mit den älteren und eltern zu wenig nutzt und erst später das bedauern kommt, dass etwas unwiderruflich nicht mehr zurückzuholen ist.
ja, vati, gerade heute muss ich besonders an dich denken.
happy birthday!

Kommentare:

euphonies hat gesagt…

Hey Andy,

das sind echt schöne Bilder!
Wg streichen: warum nicht an einem WoE, aber ich würde ohne Verstärkung kommen müssen, denn meine Eltern fliegen morgen weg. Ev. sogar für ein Jahr! Gib Bescheid wenn du das ernst meinst, plane schon länger eine neue DE-Reise. glg, e*

Anonym hat gesagt…

Ist ja toll, dass Dein Vati zusammen mit mir Geburtstag hätte. Liebe Grüsse,
Tobias